Wochenendding: Immer wieder sonntags!

Szene eines Sonntagnachmittags – oder jeden (zweiten) Sonntagnachmittags…

„Ich suche mal eine Verbindung raus.“
„Echt? ­čÖä Ja, dann schaffe ich heute noch was.“
„Sehr gut!“
„Du k├Ânntest aber auch erst morgen fahren… Bitte fahr erst morgen!“
„Aber dann muss ich so fr├╝h aufstehen.“
„Hm, ja. Warum wohnst du da ├╝berhaupt?“
„Weil ich da arbeite.“
„Warum tust du das?“
„Darum. Warum wohnst du hier?“
„Weil ich hier studiere.“
„Dann h├Âr auf damit.“
„Neeeein!?“
„Warum soll ich dann aufh├Âren, zu arbeiten?“
„Studieren ist Pflicht, arbeiten freiwillig. Bildungssystem und so.“
„Arbeiten ist auch wichtig: f├╝rs Geld, Karriere, Teamwork.. und so.“
„N├Â.“
„N├Â? So kommen wir nicht weiter.“
„Deshalb musst du umziehen.“
„Ich fahr morgen und ziehe nicht um. Ok?“
„Ok.“

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  ├ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  ├ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  ├ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  ├ändern )

Verbinde mit %s